Die acht Schlüssel des Erfolgs unserer Ausbildungskurse



1. Die Einstellung

Um Mediation erfolgreich auszuüben, halten wir drei Aspekte der inneren Haltung für wesentlich: Anerkennend, aufwertend und natürlich zu sein.


2. Das bedürfnisorientierte Vorgehen

Wie in der Mediation die Bedürfnisse der Parteien, so stehen im Kursverlauf die Bedürfnisse der Beteiligten im Mittelpunkt.


3. Das Wissen

fußt auf den Erkenntnissen der humanistischen Psychologie und den Erfahrungen mit dem Harvard-Modell des erfolgreichen Verhandelns.


4. Als Werkzeug

dient die Sprache der gewaltfreien Kommunikation.


5. Der Praxisbezug

beruht auf der kontinuierlichen Anwendung von Mediation im Projekt "Lebensgarten Steyerberg" und in vielen anderen Konfliktfeldern.


6. Die kulturelle Vielfalt

wird einbezogen durch den breitgefächerten Teilnehmer-kreis, die Fülle der Lebenskonflikte und die Visionen aus den unterschiedlichen Bereichen der Gesellschaft.


7. Die Kooperation von Frauen und Männern

als aufrichtige Verständigung zwischen den Geschlechtern.


8. Die Einzigartigkeit

jedes Kurses entwickelt sich aus der Methodenvielfalt, der Prozessorientiertheit, aus Coaching und Video-Coaching, dem eigenverantwortlichen Kursabschluss, der Einbindung in ein Netzwerk erfahrener Mediatorinnen und Mediatoren, aus individueller Phantasie und Kreativität.